gerade in: China23. 1o. 2oo9 - Teil I von II
Abschiedslieder auf dem Jangtsedampfer, der grosse Damm

Es geht von Bord, jede Reisegruppe ist irgendwann an der Reihe. Unsere Reiseleiterin platzt gegen sieben Uhr ins Zimmer und meint, dass es 8, 9, 10 oder vielleicht auch elf Uhr werden könnte. Na ja, wir sind vorbereitet.
Zum Zeitvertreib spielt ein chinesischer Tourist am Heck mit seinem Saxofon Volkslieder. Die übriggebliebenen Gäste singen begeistert mit. Wir haben eine kleine Kostprobe aufgenommen, die sich hier herunterladen und abspielen lässt. (den Link einfach mit der rechten Maustaste anklicken "Ziel speichern unter" und dann öffnen)




Genug Spaß, jetzt geht es wirklich an Land.







Ein Bus nimmt uns von der Anlegestelle mit bis zum großen Damm.




Der wurde 2006, zwei Jahre vor geplanter Fertigstellung vollendet, und staut seither das Wasser des Jangtse 550 Kilometer weit auf. Dieses Jahr hat der Fluss seinen Höchststand erreicht.




Der Damm ist 2 Kilometer lang und 185 Meter hoch.






In zwei Schleusenstraßen, beide mit jeweils fünf Kammern, können Schiffe den Höhenunterschied überwinden.





zurück blättern zum Seitenanfang vor blättern