gerade in: Indien12. o2. 2o1o - Teil I von II
vom Meer in die Berge



Die Nacht war ruhig, nur wenn eine Fähre vorbeikommt schaukelt unser Schlafzimmer unter den Sternen.












Um 9 Uhr müssen wir schon wieder von Bord. Die Zeit geht schnell vorbei auf so einem Hausboot!





Da kommen uns 6 Stunden im öffentlichen Bus sehr viel länger vor.






Das Gepäck steht wie immer vorne neben dem Fahrer.




Der ist um seinen Arbeitsplatz auch nicht zu beneiden. Wir werden kräftig durchgeschüttelt. Mehrmals haben wir das Gefühl abzuheben um nach kurzem Flug wieder unsanft auf der Sitzbank zu landen. Der Platz auf der letzten Bank im Bus ist definitiv nicht empfehlenswert.





zurück blättern zum Seitenanfang vor blättern